Baggenstos/Rudolf

Blue light

Bakterien die selbst Licht produzieren können sind sehr verbreitet im Meer, wo sie oft in Symbiose mit anderen Meereslebewesen vorkommen. Da sie in sehr geringer Konzentration in allem Meerwasser vorhanden sind ist es nicht verwunderlich, dass sie auch bei Fischen zu finden sind, die in unsernen Kühlschränken landen. Bei den folgenden Arbeiten haben wir mit Leuchtbakterien aus unserem Kühlschrank gearbeitet.

Für mehr Informationen zu biolumineszenten Bakterien siehe unsere Recherchen die infolge dieser Arbeiten entstanden sind:
http://hackteria.org/wiki/Explorations_in_BioLuminescence#LUMINOUS_BACTERIA




«Leuchtende Wurst» Fotografie / 40 x 27 cm / 2014

Das Foto ist Inspiriert von einer Kapitelüberschrift aus dem Buch «Leuchtende Pflanzen» des Biolumineszenzforschers Hans Mollisch aus dem Jahre 1904, die da heisst: «Über das Leuchten von Würsten» (S.63)




SRF-Sendung "Einstein" 4.2.2016
"Die leuchtende Wurst vom Künstlerpaar Baggenstos/Rudolf "
Hier die ganze Sendung: "Der Wissenschafts-Rebell: Bio-Hacker Marc Dusseiller" Ein Portrait über Marc Dusseiller/Hackteria.org und dem kleinen Part unsererseits.





«Verborgene Dialoge - Experiment 6» Fotografie / Lambdaprint auf Aluminium/ 54,5 x 33 cm / 2016

In völliger Dunkelheit haben wir Samen der Ackerbohne EFB 33 wachsen lassen, bis sie etwa ein bis drei cm aus der Erde ragten. Ab dann haben wir die Keimlinge einem Bakterienlicht ausgesetzt.
Die Ackerbohnen waren so sensitiv, dass sie begannen auf die Lichtquelle hinzuwachsen.